Reit- und Fahrverein Rinkerode e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Aktuelles Fuchsjagd_2013

Fuchsjagd_2013

E-Mail Drucken PDF

Bernd Stöppler neuer Fuchsmajor

Traditionelle Fuchsjagd beim RVR

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück mit der amtierenden Fuchsmajorin Birthe Voß, begaben sich an diesem Samstag rund 20 Reiterinnen und Reiter auf den alljährlichen Herbstausritt des RVR mit abschließendem Fuchsschwanzgreifen. Unterteilt in zwei Felder, einem schnelleren und einem langsameren Feld, führte der Herbstausritt die Reiter über verschiedene Stationen durch die Hohe Ward und schließlich zum Mittagessen wieder zurück auf den Hof Große Dütting in Rinkerode.

Bei strahlendem Sonnenschein und bestem Wetter konnten die Reiter und Schlachtenbummler sich hier mit einem warmen Linseneintopf stärken und eine kleine Pause einlegen.

Die Schlachtenbummler und Jagdhornbläser hatten den Ausritt auf einem Planwagen begleitet.

 

Von der Reitanlage Dütting ging es dann auf dem direkten Wege zur heimatlichen Reitanlage des RVR, wo das Fuchsschwanzgreifen ausgetragen wurde.

Angefeuert von den zahlreichen Schaulustigen ergriff bei den Ponyreitern zunächst Annabella Parpatt den Fuchsschwanz von ihrer Vorgängerin Nicole Lechtermann. In der zweiten Runde wurde dann der Fuchsschwanz von Miriam Engel bei den Auswärtigen ausgetragen. Hier bewies Hubert Niklas aus Drensteinfurt besonderes Geschick und löste Engel als neuer Fuchsmajor ab.

Spannend wurde es dann noch mal bei den heimischen Reitern auf Großpferden. Katharina Lechtermann und Bernd Stöppler lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen um den begehrten Fuchsschwanz, bis schließlich Bernd Stöppler beherzt zugriff und den Fuchsschwanz ergatterte. Er löst damit Birthe Voß als Fuchsmajor ab.

Am Abend hatten dann der RVR und RV Albersloh gemeinsam zum Reiterball im Rinkeroder Pfarrzentrum eingeladen. Schon zu Beginn des Abends war der Ball gut besucht und zahlreiche RVA- und RVR-Aktive, sowie Freunde und Verwandte feierten gemeinsam den Saisonabschluss.

Ein besonderer Höhepunkt dieses Abends war sicherlich das Showprogramm der RVR-Jugend, das das eine oder andere RVR-Mitglied aufs Korn nahm.