Reit- und Fahrverein Rinkerode e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Aktuelles Reithallendach_2016: 1. Spatenstich

Reithallendach_2016: 1. Spatenstich

E-Mail Drucken PDF

Mehr Platz für die Reiter

Mit dem obligatorischen Spatenstich gaben Franz Jostes, Roland Klein (Vorstand Sparkasse Münsterland-Ost), Bernd Beckamp, Hubert Jücker (Hallenbauer), Bernd Horstkötter, Franz Gemmeke und Bernd Moddemann (v.li.) den Startschuss für den Bau des neuen Reitplatzes. Foto: -cri-

Neben der Reithalle bekommen die Rinkeroder Reitsportler einen 50 mal 30 Meter großen überdachten Reitplatz.

Von Christiane Husmann

Die Tatsache, dass inzwischen nicht nur Arbeitnehmern, sondern auch vielen Kindern und Jugendlichen nur die Möglichkeit bleibt, in den Abendstunden ihren Sport- und Freizeitangeboten nachzugehen, hat auch den Rinkeroder Reiterverein erreicht. Das sei nun mal den längeren Schultagen geschuldet, meint Franz Gemmeke. Um den Reitern trotz gemeinsamer Trainingszeiten weiterhin ausreichenden Platz bieten zu können, wird nun neben der Reithalle ein 50 mal 30 Meter großer überdachter Reitplatz gebaut. „Wir wollen für die Zukunft gut aufgestellt sein“, bringt es Gemmeke als zweiter Vorsitzender des Reitvereins auf den Punkt.

„Wir haben hier schon etliche Stunden verbracht“, berichtet Bernd Beckamp den Gästen, die sich anlässlich des ersten Spatenstichs auf den Weg zur Reitanlage gemacht haben. „Hier haben sich schon viele Helfer engagiert, bei denen ich mich bedanken möchte“, sagt der Vorsitzende des Reitvereins.

Finanziell wird den Reitern von der Sparkasse Münsterland Ost kräftig unter die Arme gegriffen. „Wir sind froh, Vereine unterstützen zu können, die sich für die Jugendarbeit stark machen“, begründet das Roland Klein, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse, und fügt an: „Außerdem ist der Reitsport im Münsterland eine echte Marke.“

Den Worten sollten Taten folgen. Gemeinsam machten sich die Vereinsvorsitzenden mit einigen Ehrengästen an den obligatorischen ersten Spatenstich. Dabei zeigte sich Bernd Beckamp optimistisch: „Wir werden den neuen Reitplatz wohl schon in diesem Jahr das erste Mal nutzen können“, glaubt der Vorsitzende und bereitete die Gäste schon auf die nächsten Feierlichkeiten vor: „Wenn der Platz fertig ist, machen wir ein Fest.“