Reit- und Fahrverein Rinkerode e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

Turnier Davertcup 2018 Ascheberg

E-Mail Drucken PDF

RV Rinkerode siegt beim Davertcup 2018

Traditionell wird am Ostermontag der Davertcup zwischen den Vereinen RV Ascheberg, RV 1876 Amelsbüren und RV Rinkerode ausgetragen. Gastgeber war in diesem Jahr der RV Ascheberg. Turnusmäßig hätte die Veranstaltung in Amelsbüren stattgefunden.  Da der Amelsbürener Verein aber bereits mit dem Bau der neuen Reitanlage beschäftigt ist, sprang Ascheberg ein.

Für den RV Rinkerode gingen gleich drei Teams im Rennen um den Davertcup an den Start.

Das Team Rinkerode 1 bestehend aus Anja Lechtermann, Johanna Kimmina, Stefanie Horstkötter und Jule Weber zeigte sich in allen Runden von seiner besten Seite und entschied den Wettkampf um den Wanderpokal für sich.

Das Team Rinkerode 2 bestehend aus Heinrich Große-Dütting, Jule Kleinhans, Jule Weber und Helge Brandt reihte sich an fünfter Stelle ein.

Das Team Rinkerode 3 bestehend aus Nicole Lechtermann, Luca Peveling, Judith Lükens und Carina Ontrup nutze den Davertcup, um Erfahrungen mit ihren jungen Pferden zu sammeln und startete deshalb nur in den ersten beiden Runden.

In Werne stellte Melissa Hornert ihr Pony „Britania“ in einem Geländereiterwettbewerb vor und sicherte sich mit der Wertnote 7,6 den fünften Platz.

Im Springparcours unterwegs war derweil Johanna Kimmina mit „Lancelot GD“. In Oelde freute sich das erfolgreiche Paar über einen vierten Platz in einer Stilspringprüfung der Kl.A (WN 7,7) und einen sechsten Platz in einer Stilspringprüfung der Kl.A mit Stechen.

In Bochum-Nord bewies Anja Lechtermann mit „Layla ASK“ ihr Können und platzierte sich in einer Springprüfung der Kl.M** an neunter Stelle.

Maximiliane Schwertheim ging mit „Santiago“ in Beckum an den Start und reihte sich in einer Stilspringprüfung der Kl.A auf dem Bronzerang ein (WN 7,8).

Beim Westfälischen Vierkampfchampionat in Billerbeck war der RVR mit Franziska Gemmeke im Team Warendorf vertreten. Die Mannschaften des KRV Warendorf belegten den fünften und achten Platz. In der Einzelwertung platzierte sich Franziska Gemmeke im Laufen an zehnter Stelle, sowie in der Dressur an zwölfter Stelle.