Reit- und Fahrverein Rinkerode e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Turnierergebnisse Vierkampf 2014

Vierkampf 2014

E-Mail Drucken PDF

RVR-Vierkämpfer hoch erfolgreich

In diesem Jahr starteten am 8. und 9. November 2014 rund acht Rinkeroder Amazonen beim alljährlichen Vierkampf des Reiterverbandes Münster. Auf A-Basis ist dieser auch gleichzeitig die Sichtung für das Westfälische Vierkampf-Championat, das im kommenden Frühjahr stattfinden wird.

Am Samstag galt es für die vielseitigen Sportler zunächst ein 50 Meter Freistil-Schwimmen, sowie einen 2000 Meter Geländelauf zu absolvieren. Am Sonntag ging es dann mit dem Reitsport auf der Reitanlage des RV Nienberge-Schonebeck weiter.

Die jüngsten RVR-Vierkämpfer nahmen in diesem Jahr am Schnupper-Dreikampf teil.

Neben dem Laufen und Schwimmen gingen sie in der Dressur an den Start. In einem Dressurreiterwettbewerb der Kl.E stellten sie ihr Können auf ihren Ponys unter Beweis.

Alle sechs Rinkeroder Dreikämpfer präsentierten sich in den verschiedenen Disziplinen von ihrer besten Seite und können auf ein spannendes und erfolgreiches Wochenende zurückblicken. In der Gesamtwertung belegte Lioba Kruth den 13. Rang, gefolgt von ihren Mitstreiterinnen Jolina Hornert (Rang 16), Lisanne Schlieper (Rang 17), Sophie Stumpf (Rang 18), Celine Nees (Rang 19) und Annika Bullermann (Rang 20).

Für die schon erfahrenen Vierkämpfer Sophie und Hannah-Luisa Richter galt es im Vierkampf auf A-Basis eine Dressurprüfung und eine Springprüfung der Kl.A zu absolvieren.

Sowohl Sophie als auch Hannah-Luisa Richter bewiesen in beiden Prüfungen ihr reiterliches Geschick und sicherten sich mit harmonischen Runden ihre sehr guten Platzierungen in der Gesamtwertung. Beide konnten sich in den Top 10 platzieren. Sophie Richter konnte sich ganz besonders über einen tollen Bronzerang freuen. Ihre Schwester Hannah-Luisa Richter platzierte sich auf dem siebten Platz.

Am Donnerstag war Hannah-Luisa Richter bereits mit ihrem Pony „Nala“ in Ledgen am Start. In einer Stilspringprüfung der Kl.L mit Standardanforderungen sicherte sich das Paar den siebten Rang. Nicole Lechtermann startete mit „Nawita“ ebenfalls in Ledgen. Das erfolgreiche Paar konnte sich über einen fünften Platz in einer Springprüfung der Kl.L freuen, sowie über einen vierten Platz in der Punkte-Springprüfung der Kl.L.

Eine Woche zuvor war Nicole Lechtermann mit „Thalia Noir“ auf dem Turnier in Unna-Massen unterwegs. Hier sicherte sich das Paar den dritten Platz in einer Springprüfung der Kl.A** und den zehnten Platz in einer Springpüfung der Kl.L. Ihre Schwester Anja Lechtermann platzierte sich mit ihrem Pferd „Come Cie“ in einer Springprüfung der Kl.M* an fünfter Stelle, sowie in einer Springprüfung der Kl.M* mit Idealzeit an neunter Stelle.