Reit- und Fahrverein Rinkerode e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Turnierergebnisse Turnier Albersloh 19./20.09.15

Turnier Albersloh 19./20.09.15

E-Mail Drucken PDF

Vier RVR-Siege in Albersloh

Zahlreiche RVR-Aktiven waren am vergangenen Wochenende auf den Turnieren im benachbarten Hiltrup und Albersloh unterwegs. Auch hier hielt die beeindruckende Erfolgsserie weiter an.

Viele RVR-Reiter nutzen diese Turniere alljährlich als letzten Test vor den Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Warendorf, die am kommenden Wochenende in Ostenfelde-Vornholz anstehen. Der RV Rinkerode wird dort jeweils eine Mannschaft in der Mannschaftskreismeisterschaft und dem U16-Cup stellen.

Luca Peveling und „Rock´s Racoon“ präsentierten sich in einer Springpferdeprüfung der Kl.A** von ihrer besten Seite und sicherten sich mit einer Wertnote von 8,2 den Sieg. Außerdem freute sich das Paar über den sechsten Platz in einer Stilspringprüfung der Kl.A (WN 7,6).

In der Dressur gab es ebenfalls drei Siege für Rinkeroder Reiterinnen. Silke Richter siegte mit „Rhudy“ in einer Dressurprüfung der Kl.L (WN 7,5). Die Dressurprüfung der Klasse A entschied Gaby Beckamp mit „Rising Sun“ und der Wertnote 8,3 für sich. Lea Rieping freute sich mit ihrem Pony „Mr. Nugget“ in einer weiteren Abteilung dieser Prüfung über den vierten Platz (WN 7,3).

Außerdem siegte Lisanne Schlieper mit „Franzi“ in einer Dressurreiterprüfung der Kl.E (WN 7,8).

Sophie Richter sammelte mit „Capitano“ an diesem Wochenende gleich vier Platzierungen. In einer Dressurreiterprüfung der Kl.A belegte das Paar mit der Wertnote 7,0 den sechsten Platz. Außerdem sicherte es sich in einer Springprüfung der Kl.L den sechsten Platz, in einer Stilspringprüfung der Kl.A den fünften Platz (WN 7,9) und in der Stilspringprüfung der Kl.L ebenfalls den fünften Platz (WN 7,5). Ihre Schwester Hannah Richter belegte mit ihrem Pony „Nala“ in der Stilspringprüfung der Kl.L den neunten Platz (WN 7,2) und freute sich in einer Springprüfung der Kl.A über den Silberrang.

Nicole Lechtermann stellte „Thalia Noir“ vor und platzierte sich in einer Springprüfung der Kl.A** ebenfalls auf dem Silberrang, sowie in einer Stilspringprüfung der Kl.L an neunter Stelle (WN 7,5). Anja Lechtermann hatte ihre beiden Pferde „Cativa“ und „Come Cie“ gesattelt. Mit „Cativa“ sicherte sie sich in einer Springpferdeprüfung der Kl.M den vierten Platz (WN 7,6), sowie in der Stilspringprüfung der Kl.L den fünften Platz (WN 7,8). Mit Erfolgspferd „Come Cie“ freute sie sich über den vierten Platz in der Springprüfung der Kl.M*.

Lea Scheffer zeigte mit „Power Point GD“ in einer Springprüfung der Kl.A* eine schnelle Runde und sicherte sich die silberne Schleife. Jule Weber stellte „Lancelot GD“ in einer Springpferdeprüfung der Kl.A vor und rangierte an fünfter Stelle.

Im „Jump and Run“ waren die Rinkeroder Reiter besonders aktiv. Hannah Richter belegte mit ihrem Partner den dritten Platz vor Celine und Cedric Nees auf Rang fünf, Anja Lechtermann auf Rang acht und Jolina Hornert und Lioba Kruth auf Rang elf.

 

Auch in den anderen Prüfungen zeigte der RVR-Nachwuchs eindrucksvoll sein können. In einem Reiterwettbewerb platzierte sich Franziska Gemmeke mit „Debüt“ auf dem zweiten Platz (WN 7,6), gefolgt von Celine Nees mit „D´Artagnan“ und Jolina Hornert mit „Britania“ auf Rang drei (WN 7,4) und Annika Bullermann mit „Dancer“ auf Rang fünf (WN 7,2).

 

In einer weiteren Abteilung dieser Prüfung platzierte sich Charlotte Voß mit „Shadow“ auf dem vierten Platz (WN 7,1), gefolgt von Carlotta Tietjen mit „Bonito“ auf dem fünften Platz (WN 7,0).

Ähnlich erfolgreich war der Nachwuchs im Springreiterwettbewerb. Hier freute sich Carlotta Tietjen über den Silberrang (WN 7,7), vor Lioba Kruth mit „E.T.“ auf Rang sieben (WN 7,3) und Helena Rehbaum auf Rang acht (WN 7,2).

In Hiltrup vertrat Linus Surmann mit „Ghandy“ erfolgreich die Farben des RVR. Im Springreiterwettbewerb (WN 7,4) und im Reiterwettbewerb (WN 7,3) belegte er jeweils den tollen Bronzerang.

Jule Weber war in Hiltrup gleich mit zwei Pferden angereist. Mit „Lacoste GD“ siegte sie in der Springprüfung der Kl.L mit Siegerrunde und belegte gleichzeitig mit „Pontemiro“ den fünften Platz.

Flemming Kreckel siegte mit „Donnerhall´s Dark Beauty“ in einem Reiterwettbewerb (WN 7,7).