Reit- und Fahrverein Rinkerode e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen beim Reit- und Fahrverein Rinkerode !

Januarturnier 2013

E-Mail Drucken PDF

Startgemeinschaft Rinkerode/Albersloh bei „Bauernolympiade“ auf Rang neun

Münster, 26.1.2013. Damit hatte keiner gerechnet: Mit vier Nullfehler-Ritten in der abschließenden Springprüfung der Kl.A** schob sich die Startgemeinschaft Rinkerode/Albersloh von einem zwölften Rang auf einen neunten Rang vor und bewies erneut, dass die Endrangierung der Mannschaften erst im Springen entschieden wird.

Da beide Vereine, der RV Albersloh und der RV Rinkerode, in diesem Jahr nicht in der Lage gewesen wären eine Mannschaft für die alljährliche Bauernolympiade beim K+K Cup in der Halle Münsterland ausschließlich mit Reitern aus den eigenen Reihen zu stellen, entstand die Zusammenarbeit der benachbarten Vereine. Die Rinkeroder Amazonen Marie Borgmann, Anja Lechtermann und Esther Lükens reisten regelmäßig zum Training in Albersloh an und ermöglichten so eine erfolgreiche Startgemeinschaft.

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit schickte Trainer Philipp Hagemann schließlich die Mannschaft, bestehend aus Marie Borgmann mit „Candy“, Janina Hövelmann mit „Denia“, Nadine Teupe mit „Wisconti“, Antonia Natrup mit „Avignon“, Henrik Finke mit „Frida Kahlo“ und Anja Lechtermann mit „Thalia Noir“, in das Rennen um die Standarte der Stadt Münster.

Aus anfänglich 48,08 Punkten nach Mannschaftsdressurprüfung der Kl.A und Kür, machten die Startenden im abschließenden Springen rund 88,08 Punkte und sicherten sich somit den neunten Platz in der Mannschaftswertung.

Auch in der Einzelwertung waren Mitglieder der Startgemeinschaft Rinkerode/Albersloh vertreten. So belegte Henrik Finke den 13. Platz, vor Janina Hövelmann auf Rang 15.

Neben der abschließenden Platzierung, wurden auch in allen Teilprüfungen Sieger und Platzierte ermittelt. In der Dressurprüfung der Kl.A sicherte sich Nadine Teupe den achten Rang (WN 7,15).

Gleich drei Mannschaftsmitglieder fanden sich unter den Platzierten in der Springprüfung der Kl.A**. Janina Hövelmann belegte in der ersten Abteilung dieser Prüfung den zehnten Platz (0/48,20), vor Marie Borgmann auf Platz elf (0/48,71). Anja Lechtermann konnte sich in zweiten Abteilung dieser Prüfung über den Bronzerang freuen (0/46,77).

Neben den Reitern für den Mannschaftswettkampf, konnten die beteiligten Vereine auch jeweils Startenden für die Einzelprüfungen benennen, die nicht Mitglieder der Mannschaft sind. Hier siegte der Rinkeroder Heinrich Große-Dütting mit seinem Pferd „Luxus G.D.“ in einer Springprüfung der Kl.A** (0/38,83).

In einer Dressurprüfung der Kl.A belegte Lea Rieping mit „Franzi S“ (RV Rinkerode) den sechsten Platz (WN 7,3).

 

Fuchsjagd_2012

E-Mail Drucken PDF

Birthe Voß, Miriam Engel und Nicole Lechtermann neue Fuchsmajore des RVR

An Samstag, 6. Oktober 2012 wurden im Rahmen der alljährlichen Rinkeroder Fuchsjagd die neuen Vereinsfuchsmajore, sowie der Auswärtigen-Fuchsmajor ermittelt.

Um  neun Uhr kamen Reiter, Bläser und Schlachtenbummler zunächst zu einem gemeinsamen Frühstück, bereitgestellt durch den alten Fuchsmajor Willi Gosebrink, im Aufenthaltsraum der Reithalle zusammen.

Im Anschluss machten sich die rund 29 Reiter auf ihren leider sehr regenreichen Weg durch die Davert, während die Schlachtenbummler und Bläser auf dem begleitenden Planwagen Platz fanden.

Über verschieden  Stationen, an denen die Reiter jeweils mit einer kleinen Verpflegung und einem Umtrunk versorgt wurden, gelangten alle Reiter und Schlachtenbummler zum Hof Dartmann, um sich dort zur Mittagspause zu treffen.

Bei einem kräftigen Eintopf und ausreichend Getränken konnten sich die Reiter aufwärmen und neue Kräfte sammeln, bevor die Route sie zur Rinkeroder Reitanlage zurückführte.

Hier wurde dann das traditionelle Fuchsschwanzgreifen ausgetragen.

Bei den Auswärtigen Reitern griff schon nach wenigen Minuten Miriam Engel von der Reitanlage Vögeling nach dem begehrten Fuchsschwanz.

Auch bei den Kinder und Jugendlichen auf Ponys stand schnell fest, dass die kleinsten Ponys das Rennen unter sich ausmachen würden. Hier sicherte sich Nicole Lechtermann den Titel der Ponyfuchsmajorin 2012.

Den Abschluss bildete das Fuchsschwanzgreifen der Reiter und Senioren, da der Titel bei den Jugendlichen auf Großpferden mangels ausreichender Beteiligung in diesem Jahr nicht ausgetragen werden konnte. Fuchsmajorin bleibt hier weiterhin Carina Ontrup.

Im großen Feld konnte schließlich Birthe Voß nach dem Fuchsschwanz greifen und tritt so die Nachfolge von Willi Gosebrink an.

Am Abend hatte der RVR dann zum alljährlichen Reiterball in das Gasthaus Arning eingeladen. Mit der Musik von DJ A. Holtkamp feierten die Aktiven mit Schlachtenbummlern und Freunden bis tief in die Nacht hinein und ehrten ihre Fuchsmajore.

 

Fuchsjagd 2012

E-Mail Drucken PDF

Einladung zur Fuchsjagd 2012

Sehr geehrte Pferdefreunde,

am Samstag, 06.10.2012  findet wieder unsere traditionelle Fuchsjagd statt.

Wir treffen uns um 09.00 Uhr im Aufenthaltsraum der Reithalle zum Frühstück unseres Fuchsmajors Willi Gosebrink.

Um ca. 10.00 Uhr brechen wir zu einem herbstlichen Ausritt auf, der wie immer von einem Planwagen für die Schlachtenbummler und Bläser begleitet wird. Wir reiten Richtung Davert und  werden dann gegen 12.30 Uhr  auf dem Hof Dartmann, Altendorf  in Rinkerode  Mittag essen.

 

Gegen 15.00 Uhr treffen wir zum Fuchsschwanzgreifen wieder in Rinkerode ein, wo die neuen Fuchsmajore an der Reithalle ermittelt werden.

 

Um 20.00 Uhr lädt dann der RVR ganz herzlich zum Reiterfest in die Gaststätte Arning ein. Für die gute Stimmung sorgen der DJ A. Holtkamp und vieles mehr.

 

Jeder ist willkommen und wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen auch von Nichtmitgliedern, um den Saison-Abschluss gebührend zu feiern.

 

Turnier Kreismeisterschaft 22./23.09.2012

E-Mail Drucken PDF

 

 

Kreismeisterschaften 2012: Rinkerode auf Rang zehn

Traditionell finden die Kreismeisterschaften des KRV Warendorf immer Ende September statt, so auch am vergangenen Wochenende, am 22. und 23. September 2012.

Auf der Reitanlage des RV Vornholz wurden auch in diesem Jahr die Kreismeister in Dressur und Springen, sowie im großen Mannschaftswettkampf und dem U16-Cup ermittelt und geehrt.

Die Kreismeister in der Vielseitigkeit waren bereits am Wochenende zuvor in Ostbevern ermittelt worden.

Der Reitverein Rinkerode war in diesem Jahr lediglich mit einer Mannschaft im großen Wettkampf um die Kreisstandarte vertreten, da die im letzten Jahr im U16-Cup äußerst erfolgreichen Ponyreiter in diesem Jahr bereits in der großen Mannschaft mitwirkten.

Insgesamt 17 Rinkeroder Aktive gingen, neben weiteren Einzelstartern, als Mannschaftsreiter an den Start und sammelten wichtige Punkte in den verschiedenen Teilprüfungen:

  • eine Dressurprüfung der Kl.A* und L,
  • eine Stilspringprüfung der Kl.A*, eine Springprüfung der Kl.A**,
  • sowie eine Springprüfung der Kl.L und
  • eine Kür auf A-Niveau.

In der Kür überzeugten die vier Rinkeroder Reiterinnen, Petra Peveling mit „Don´t be Django“, Marie Borgmann mit „Frispi“, Anne Lackenberg mit „Feger“ und Verena Beckamp mit „Lahron“ mit einer schwungvollen Kür und trugen 44,60 Punkte zum Ergebnis bei.

Die weiteren Mannschaftsreiter, namentlich Luca Peveling, Sophie Richter, Anja und Nicole Lechtermann, Birthe Voß, Esther Lükens, Daniela Schlieper, Gaby Beckamp, Denise Tischer, Lena Kortendieck, Heinrich Große-Dütting, Jutta Lackenberg und Lea Rieping steuerten mit durchweg zufrieden stellenden Leistungen weiter wichtige Punkte zum abschließenden Gesamtergebnis von 910,01 Punkten bei.

Damit belegte die Mannschaft in der Gesamtwertung den guten zehnten Platz.

Neben dem Mannschaftserfolg gab es außerdem Platzierungen in den jeweiligen Einzelwertungen. So platzierte sich Lena Kortendieck mit „Animal Skip“ in der Stilspringprüfung der Kl.A* auf dem Silberrang (WN 7,8). In der Springprüfung der Kl.A** belegte Esther Lükens mit „Chutney“ den sechsten Rang (0/71,37).

Gleich zwei Rinkeroder Reiter zeigten sich auf dem Dressurviereck im Rahmen der Dressurprüfung der Kl.A* in bester Form. Petra Peveling platzierte sich in der ersten Abteilung mit „Don´t be Django“ an neunter Stelle (WN 7,0), während Sophie Richter sich mit „Frispi“ in der zweiten Abteilung den sechsten Rang sicherte (WN 7,2).

 

Turnier Rinkerode 28./29.7.2012

E-Mail Drucken PDF

RVR-Aktive in den Startlöchern

Großes RVR-Sommerturnier am kommenden Wochenende

Link zur Zeiteinteinteilung bei der FN

Link zur Teilnehmerliste bei der FN

Zahlreiche RVR-Aktive packen in dieser Woche kräftig mit an, um das Gelände rund um die Reitanlage auf Vordermann zu bringen und für das alljährliche Sommerturnier vorzubereiten.

Am kommenden Wochenende, dem 28. und 29. Juli 2012, findet dann das Sommerturnier auf der Reitanlage des RVR am Sportzentrum Im Breul statt.

Für die Prüfungen vom Jugendreiterwettbewerb bis zur Springprüfung der Klasse M sind bis zum Nennungsschluss rund 1140 Nennungen eingegangen, ein Ergebnis, mit dem die verantwortlichen Turnierleiter Bernd Beckamp, Franz Gemmeke und Bernd Moddemann durchaus zufrieden sein können. Vor allem in den Dressurprüfungen, die in der Reithalle und auf dem Dressurplatz stattfinden, findet sich in diesem Jahr ein großes Starterfeld.

Die sechs Richter Theodor Arndt, Wiebke Cordt-Humpert, Christiane Gast, Katja Voss, Hermann Vosskamp und Heiner Krins begutachten an beiden Tagen die gezeigten Leistungen auf dem Dressurviereck, wie auch im Springparcours, und ermitteln die Rangierungen.

Parcourschef Günther Diecks sorgt auf dem Springplatz für eine abwechslungsreiche Parcoursgestaltung.

Am Samstag beginnt das Turnier bereits um acht Uhr mit einer Springpferdeprüfung der Kl.A und einer Dressurprüfung der Kl.L auf Trense. Am Sonntag starten die Dressurprüfungen ebenfalls um acht Uhr mit einer Dressurpferdeprüfung der Kl.A, während das Geschehen auf dem Springplatz erst um zehn Uhr mit einer Punktespringprüfung der Kl.A** mit Joker eröffnet wird.

Besondere Highlights im Turnierverlauf sind sicherlich der Oldie-Cup (So, 15:30 Uhr) und die Springprüfung der Kl.M* mit Stechen mit rund 22 Nennungen, ebenfalls Sonntag, um 17:30Uhr.Die mit 40 Nennungen stark besetzte Dressurprüfung der Kl.L auf Kandare zählt zu den Höhepunkte auf dem Dressurviereck (So, 15:30Uhr).

Neben den zahlreichen, bisher äußerst erfolgreichen RVR-Aktiven, wie Anja Lechtermann oder Jutta Lackenberg, finden sich auch Lokalmatadoren aus der Umgebung, wie etwa Günther Lange, Markus Scharmann und Jutta Brintrup im Starterfeld.

Am gesamten Turnierwochenende sorgt das Team des Kuchenzelts, unter der Leitung von Agnes Gosebrink, für die Verpflegung der Besucher und startenden Reiter. Bei Kaffee und Kuchen lässt sich hier das Geschehen im Springparcours verfolgen.

Gerne werden noch Kuchenspenden angenommen, die an beiden Tagen im Kuchenzelt abgegeben werden können.

Mit allen Verantwortlichen, die während des Turniers für einen reibungslosen Ablauf der Prüfungen und die Organisation der Meldestelle sorgen, freut sich der Vorstand um Bernd Beckamp und  Franz Gemmeke auf ein hoffentlich ereignisreiches und erfolgreiches Turnier.

 


Seite 14 von 19

Umfragen

Wer ist online?

Wir haben 31 Gäste online